Navigation Menu

Martin Mayer

geb. 15. August 1914 in Mainz, Jude. Ehemann von Clara, geborene Feibelmann und Vater von Ursula. Im Jahr 1934 nach Pforzheim zugezogen. Er hatte eine Bijouteriefabrik. Anfang November 1938 war er auf Geschäftsreise, von der er aufgrund der Pogrome am 9. November 1938 nicht mehr nach Pforzheim zurückkehrt. Er flieht von den Niederlanden nach England. Er war während des Krieges in einer Spezialeinheit der briti-schen Armee und am Ende des Krieges in der Gegend von Paris. Dort suchte er nach seiner Schwägerin mit ihrer Tochter, die auch seine eigene Tochter versorgte, solange die Drei in Paris versteckt überlebten.

Pate: Sabine Hagel