Navigation Menu

Dr. Hermann Netter

geb. 30. August 1870 in Pforzheim, Jude. Er war Kinderarzt und hatte hier seine Praxis. 1938 erhielt er Praxisverbot. Das Ehepaar zog am 11. Juni 1942 nach Mannheim in ein jüdisches Altersheim, wo Frau Netter am 14. Juni 1942 verstarb. Mit Sicherheit wurde er am 21. August 1942 nach Theresienstadt deportiert und ist dort am 15. September 1942 an den Haftbedingungen gestorben.

Pate: Pforzheimer Kulturrat