Navigation Menu

Moses Maier

geb. 25. Dezember 1889 in Königsbach, Jude. Bruder von Adolf Maier. Vom 11. November bis 10. Dezember 1938 in Dachau inhaftiert. Das Einlieferungsdokument trägt den Vermerk „Sch.J.“, was „Schutzhaft Jude“ bedeutet. Am 22. Oktober 1940 deportiert nach Gurs, von dort am 17.September 1942 nach Auschwitz und dort ermordet.

Pate: Günter Beck